Tipps für die Anreise nach Tromsø - Flieger, Schiff, Auto oder Zug?

EN: YOU CAN FIND THE ENGLISH ORIGINAL HERE

Eine der am häufigsten gestellten Fragen über Tromsø in unserer Scandinavia & Nordics Travel Facebook-Gruppe (abgesehen davon natürlich, wann und wo man die Nordlichter beobachten kann), ist, wie man am besten nach Tromsø reist?

Tromsø liegt zwar bekanntlich weit über dem Polarkreis und die Transportmöglichkeiten in und aus der Stadt sind vielleicht nicht so häufig wie die Möglichkeiten, die man in Oslo hat, aber es ist trotzdem nicht unmöglich, mit kleinem Geldbeutel nach Tromsø zu reisen. Es gibt insgesamt 5 Anreisemöglichkeiten nach Tromsø - einige davon gehen eher schnell und einfach, andere sind eher gemütlich und landschaftlich reizvoll - die ich Dir in diesem Artikel, zusammen mit allen Vor- und Nachteilen vorstellen möchte!


1. Nimm den Flieger

Der einfachste und schnellste Weg nach Tromsø zu reisen ist mit dem Flugzeug! Es gibt mehrere nationale und internationale Verbindungen, einige jedoch nur an bestimmten Wochentagen und/oder nur zu bestimmten Zeiten des Jahres.

Direktflüge aus dem Ausland:

  • Gdansk (mit Wizzair / 3x die Woche)
  • München (mit Lufthansa / 1x die Woche im Winter)
  • Frankfurt (Lufthansa / 2x die Woche im Winter)
  • Es gibt auch ein paar Charterflüge, z.B. von Zürich aus
  • London Gatwick
    (mit Norwegian - nur im Winter)
  • Kopenhagen
    (mit SAS - 2x die Woche im Winter)
  • Helsinki
    (mit Finnair - 1x die Woche)
  • Stockholm
    (mit SAS )


Direktflüge innerhalb Norwegens*:

  • Lofoten / Leknes & Svolvær
    (mit Widerøe)
  • Harstad-Narvik
    (mit SAS/Widerøe)
  • Oslo (mit SAS & Norwegian)
  • Bergen (mit SAS/Widerøe)
  • Trondheim (mit SAS & Norwegian)
  • Bodø (mit SAS/Widerøe)

*Dies ist nur eine Auswahl - es gibt eine Reihe von anderen inländischen Verbindungen von kleineren Flughäfen in Nordnorwegen, sowie Svalbard.

  Das könnte Dein Ausblick aus dem Flieger über Nordnorwegen sein...

Das könnte Dein Ausblick aus dem Flieger über Nordnorwegen sein...


die vor- und nachteile des fliegens:

Den Flieger zu nehmen ist wohl der schnellste und einfachste Weg, um nach Tromsø zu reisen, und wenn Du im Voraus buchst, kannst Du sogar einen guten Preis für Deinen Flug bekommen - besonders wenn Du direkt von Deutschland aus nach Tromsø reist.

Wenn Du Dich jedoch dazu entscheidest, zuerst Westnorwegen zu erkunden und dann das Flugzeug von Bergen nach Tromsø zu nehmen (nur als Beispiel), sind die Flüge je nach Jahreszeit etwas teurer. Inlandsflüge in Norwegen sind nämlich nicht gerade bekannt als Schnäppchen, aber man kann immer ein gutes Angebot bekommen, wenn man bei den Reisedaten flexibel ist.

 

2. Gehe auf eine Kreuzfahrt mit der Hurtigruten

Die wahrscheinlich schönste Art, nach Tromsø zu reisen, ist mit dem Kreuzfahrtschiff der Hurtigruten. Der Küstendampfer, der die gesamte norwegische Küste von Bergen nach Kirkenes befährt, diente einst als Fracht/Postschiff und ist heute eine beliebte Urlaubsreise an sich.

nach tromsø mit der hurtigruten reisen

Auch wenn man auf der deutschen Webseite der Hurtigruten anscheinend nur die gesamte 12-Tagesreise buchen kann, so ist es durchaus möglich, nur Teile der Reise, also z. B. Bergen nach Tromsø, zu buchen. Du kannst hierfür entweder das deutsche Hurtigruten-Büro anrufen, ein lokales Reisebüro um Hilfe bitten oder Google Translate verwenden, um auf die norwegische Version der Webseite zuzugreifen und sie zu übersetzen - dort ist die Buchung von Reisen von Hafen-zu-Hafen nämlich überhaupt kein Problem.

Insgesamt dauert es 3,5 Tage, um von Bergen nach Tromsø zu reisen. Auf dem Weg dorthin kannst Du u.a. den berühmten Geirangerfjord (nur im Sommer), die schöne Stadt Trondheim und die spektakuläre Landschaft der Lofoten erleben. Es gibt mehrere Kabinentypen, sowie Restaurants und Ausflüge zur Auswahl, um die Reise so angenehm wie möglich zu machen.


vor- und nachteile einer reise mit hurtigruten:

Wenn man im Sommer von Bergen nach Tromsø segelt, bezahlt man ungefähr 6000 NOK pro Person (ohne Ausflüge) - somit ist die Fahrt mit der Hurtigruten definitiv die teuerste Art, nach Tromsø zu reisen.

von bergen nach tromsø mit der hurtigruten

Wenn Du jedoch weit im Voraus und während der Wintersaison buchst, kannst Du bis zu 50% sparen (zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels kosteten die Abfahrten von Bergen nach Tromsø im Dezember nur 3000 NOK).

Eins steht fest: Wenn Du mit dem Schiff anreist, kannst Du viel mehr von Norwegen sehen, als wenn Du das Flugzeug nimmst!

 

3. Fahre mit dem Auto durch Norwegen

Ein Roadtrip in Norwegen klingt nach dem absoluten Traum, oder? Norwegen ist jedoch ein ziemlich weites Land. Bevor Du also planst mit dem Auto von Oslo nach Tromsø zu fahren, solltest Du einige Dinge beachten. Zum Beispiel:
 

Entfernung und Reisezeit

Die Entfernung zwischen Oslo und Tromsø beträgt 1700 km, was einer 22-stündigen Fahrt mit dem Auto entspricht - eine Route, die Dich nicht einmal durch Norwegen, sondern durch Schweden führt! Denk daran, dass 70% von Norwegen wegen der Berge und Fjorde des Landes unbewohnbar sind, was bedeutet, dass viele der Straßen schmale Bergpässe und daher oftmals im Winter geschlossen sind.

nach tromsø mit dem auto anreisen

Über Schweden zu reisen ist oft der einfachste und schnellste Weg, um mit dem Auto nach Tromsø zu kommen - es sei denn, man möchte den ultimativen Roadtrip machen und durch das Niemandsland der E6 reisen (durch Jotunheimen und an Trondheim vorbei). Das kann man zum Beispiel auf dem Weg von Bergen nach Tromsø - 1700 km, welches einer 27-stündigen Fahrt entspricht.
 

WETTER UND STRASSENBEDINGUNGEN

Das Wetter in Norwegen ist unberechenbar und in Nordnorwegen kann es sogar im Juni noch schneien. Die norwegischen Straßenbehörden tun ihr Bestes, um die Straßen frei von Schnee und Eis zu halten, aber wenn Du so gar keine Erfahrung mit Autofahren auf Schnee und Eis hast, kann ich Dir nur dringend davon abraten, im Winter mit dem Auto durch Norwegen zu reisen.

  Während eines Schneesturms im März

Während eines Schneesturms im März

Beachte auch die Geschwindigkeitsbegrenzung in Norwegen, welche normalerweise 80 km/h beträgt - aufgrund von Straßenverhältnissen, Bergpässen oder Wildtieren (Achtung: Rentiere!), kann diese über einige Entfernungen auch nur 60 km/h betragen.

Mit anderen Worten: Wenn Du es eilig hast, ist eine Fahrt nach Tromsø mit dem Auto definitiv nicht die beste Wahl!


UNERWARTETE KOSTEN

Ein Auto in Norwegen zu mieten ist nicht ganz so günstig, wie man es vielleicht erwartet. Wenn Du zum Beispiel das Auto in Oslo oder Bergen mietest und es in Tromsø wieder abgeben möchtest, musst Du leider enorme Zusatzgebühren bezahlen, da die Mietwagenfirma den Transport des Autos zurück zum Abholort selbst arrangieren muss.

Und selbst wenn Du Dein eigenes Auto mitbringst, können unerwartete Kosten auf Dich warten. Wer mit dem Auto nach Tromsø fährt, muss mehrere Fährüberfahrten (in der Regel ca. 200 NOK pro Auto und Überfahrt, zahlbar in bar oder per Karte bei Einfahrt auf die Fähre), sowie Maut bezahlen. Um Maut zu bezahlen, muss man sich bei der Euro Parking Collection registrieren (wenn Du Dein eigenes Auto mitbringst). Wenn Du ein Auto mietest, werden die Mautkosten einfach zur endgültigen Rechnung hinzugefügt.
 

unterkunft während der reise

Wenn Du nicht gerade mit dem Wohnmobil anreist oder Dein eigenes Zelt mitbringst, benötigst Du eine bzw. mehrere Unterkünfte auf dem Weg nach Tromsø mit dem Auto - und besonders wenn Du während der Hauptsaison (Juni bis August) anreist, können Unterkünfte schwer zu finden sein wenn man mit der Buchung bis zur letzten Minute wartet. Plus, die wenigen Optionen, die dann noch übrig sind, sind ganz schön teuer, so dass Du am Ende mehr zahlst als nötig.

nach tromsø mit dem mietwagen anreisen

Mit der Planung der Route und Stopps, sowie der Buchung von Unterkünften, sollte man also frühestmöglich beginnen um für eine entspannte Reise zu sorgen, bei der Du die Landschaft voll und ganz genießen kannst!

Bei Booking.com kannst du verfügbare Zimmer und aktuelle Preise in Nordnorwegen, Nordland und der Region um Trondheim herum finden.


vor- und nachteile einer autoreise nach tromsø:

Auch wenn ein Roadtrip in Norwegen sicherlich recht romantisch klingt, so gibt es doch einiges an Planung und Vorbereitung, die in eine gut ausgeführte Reise investiert werden muss. Letztendlich liegt es an Dir zu entscheiden, ob die 2 Nachteile der Kosten und der langen Reisezeit den Vorteil überwiegen, das ganze Land und seine Schönheit ausführlich sehen zu können.

Weitere Informationen zu den Straßenbedingungen und den norwegischen Verkehrsregeln findest Du hier und mehr Informationen zur Fährüberfahrt nach Norwegen/Schweden von Deutschland gibt's bei den Kollegen vom Nordlandblog.

 

4. Nimm den Zug (und Bus)

Das Wichtigste zuerst: Es gibt keine Zugverbindung bis nach Tromsø. Wenn Du mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Oslo nach Tromsø reisen möchtest, musst Du in Trondheim umsteigen und von Fauske aus mit dem Bus weiterfahren.

mit dem zug nach tromsø reisen

Dies wäre in dem Fall z. B. Dein möglicher Reiseplan:

  1. Nimm den Zug von Oslo nach Trondheim
    7 Stunden Fahrt - Abfahrt um 16h und Ankunft um 22.50h
  2. Nimm den Zug von Trondheim nach Fauske
    8 1/2 Stunden Fahrt - Abfahrt um 23.40h und Ankunft um 8.20h am nächsten Tag
  3. Nimm den Bus von Fauske nach Narvik
    4 1/2 Stunden Fahrt - Abfahrt um 8.50h und Ankunft um 13.30h (Bus 23-720)
  4. Nimm den Bus von Narvik nach Tromsø
    4 1/2 Stunden Fahrt - Abfahrt um 15.2oh und Ankunft um 19.50h (Bus 100)

Das macht eine Gesamtfahrzeit von 24 1/2 Stunden in Zügen und Bussen, plus Wartezeit am Bahnhof. Man kann bei NSB Bahntickets von Oslo nach Fauske für nur 330 NOK kaufen, wenn sie 3 Monate im Voraus gebucht werden, während die Busse von Fauske nach Tromsø insgesamt ca. 850 NOK kosten (zahlbar in bar oder mit Karte beim Einsteigen).

Eine weitere Möglichkeit, mit Zug und Bus nach Tromsø zu reisen, wäre, mit dem Zug von Stockholm nach Kiruna zu fahren, dort in den Zug nach Narvik umzusteigen und von dort aus den Bus zu nehmen. Wie diese Reise so ist und warum man den angegebenen Reisezeiten nicht trauen kann, vor allem nicht im Winter, erkläre ich ausführlich in diesem Artikel!

  Vorbei an dem wunderschönen Ofotfjord in der Nähe von Narvik im Zug nach Kiruna

Vorbei an dem wunderschönen Ofotfjord in der Nähe von Narvik im Zug nach Kiruna

Eine letzte Möglichkeit, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Tromsø zu gelangen, ist die Fahrt mit dem Bus aus Finnland (nur im Sommer). Du kannst mit dem Zug oder Bus von Helsinki nach Rovaniemi oder Oulu fahren und dann in den Direktbus nach Tromsø umsteigen. Die Reise dauert 11 Stunden von Oulu und 8 1/2 Stunden von Rovaniemi.

Mehr Informationen zum Bus von/nach Finnland findest Du hier.


vor- und nachteile der reise mit zug und bus:

Die größten Nachteile sind natürlich die Reisezeit und die Kosten. Für das, was die Bahn- und Busfahrkarten kosten, kann man locker Flugtickets bekommen und somit viel schneller nach Tromsø gelangen!

Die Zugfahrt von Trondheim nach Bodø/Fauske gilt allerdings als eine der schönsten in ganz Norwegen und mit etwas Glück kann man nachts sogar die Nordlichter aus dem Zugfenster erspähen (ich sage nicht, dass das sehr wahrscheinlich ist, aber man kann bekanntlich nie wissen).

 

5. Halte den Daumen nach oben

im sommer nach tromsø reisen

Obwohl ich persönlich noch nie in Norwegen getrampt bin, weiß ich, dass es unter Backpackern sehr beliebt ist und ich habe schon von vielen Leuten gehört, die damit gute Erfahrungen gemacht haben. Zwar würde ich nicht unbedingt selbst stundenlang im Regen eines typischen nordnorwegischen Sommers stehen wollen und darauf warten, dass mich jemand abholt - ABER, ich verstehe den Reiz, kostenlos zu reisen!

Denk jedoch daran, wie weit Tromsø von Oslo entfernt ist (1700 km um genau zu sein). Die Reise kann mehrere Tage dauern, abhängig davon, welche Art von Fahrten Dir angeboten werden.


vor- und nachteile des trampens in norwegen:

Ich meine, es ist kostenlos, aber ist es das wert? Das musst Du selbst entscheiden!

 

Mehr Information

Möchtest Du mehr über Tromsø erfahren?
Sichere Dir meinen Insider-Reiseführer für die Stadt oder werfe einen Blick in mein Tromsø-Archiv:

TEILE DIESEN ARTIKEL AUF PINTEREST!