8 Empfehlungen für Feinschmecker in der Lahti Region von Finnland

Find the English original of this article here //
Lies das englische Original des artikels hier

Hast Du schonmal von Lahti gehört? Diese Stadt mit 100.000 Einwohnern, nur 1.5h von Helsinki entfernt, ist Vielen als einer von Finnlands Wintersportorten bekannt. Aber nicht für mich. Bevor ich das erste Mal nach Finnland kam, hatte ich noch nie von Lahti gehört - und war angenehm überrascht eine Stadt in einer atemberaubenden Umgebung zu finden, die so viel mehr zu bieten hat als nur Sport!

Lahti ist in der Tat ein kulinarisches Szeneviertel von Finnland und in diesem Beitrag gebe ich Dir 8 Gründe, die Lahti Region zu besuchen, die alle köstliche finnische Küche beinhalten. Ich hoffe, Du liest das hier nicht auf nüchternen Magen!*

*Snow in Tromso wurde freundlicherweise von NBE – Nordic Bloggers’ Experience und Visit Lahti auf dieser Reise unterstützt. Alle Meinungen bleiben jedoch meine eigenen.

 

1. Ökologisches Mittagessen im Ekokahvila MeaManna

Das Öko-Café MeaManna ist ein Café, in dem gesunde, ökologische und vegetarische Gerichte serviert werden - aber nicht solche, die nach absolut gar nichts schmecken. Ganz im Gegenteil! Die Brötchen hier sind unwiderstehlich und es gibt auch eine Fülle von Kuchen und Gebäck, die mich hungrig werden lassen wenn ich nur an sie denke.

Abgesehen davon, dass MeaManna eine ausgezeichnete Wahl für das Mittagessen und den Nachmittagskaffee ist, so hat das Café auch eine soziale Mission. Es wird nämlich von einem Team unterschiedlich tüchtiger Bäcker und Kellner geführt. Es wurde von der Organisation Kaupunkylä gegründet, die, unter anderem, Wohnräume und Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit besonderen Bedürfnissen bieten will.

Wegbeschreibung: Das MeaManna befindet sich im Stadtzentrum von Lahti am Hollolankatu 1, nur einen kurzen Spaziergang vom Skimuseum und dem Stadion entfernt.

Öffnungszeiten: Montags 9 bis 14 Uhr, Dienstags & Mittwochs 9 bis 17 Uhr, Donnerstags & Freitags 9 bis 20 Uhr, Samstags 10 bis 16 Uhr. Sonntags geschlossen.*

Hier kannst Du mehr über das Projekt erfahren.

 

2. Whiskyverkostung im Teerenpeli Lahti

Teerenpeli ist eigentlich eine Brennerei, Brauerei und Familienkette von Restaurants in ganz Südfinnland. Obwohl alles in den 1990ern als eine von Finnlands ersten Mikrobrauereien begann, ist die Whiskybrennerei wirklich das Herz von Teerenpeli in Lahti. Es wurde 2002 gegründet und hat sich schnell zur größten Whsikybrennerei in ganz Finnland entwickelt!

Im Taivaanranta in der Innenstadt von Lahti, dem À-la-carte-Restaurant von Teerenpeli, findest Du auch die originale Destillerie und das Besucherzentrum, in dem Verkostungen möglich sind! Die Besitzer sind sehr stolz darauf, lokale finnische Gerste und das sauberste Wasser der Welt (laut UNESCO ist das Wasser in Finnland das reinste überhaupt) zu verwenden, um ihren Whisky zu produzieren, und organisieren gerne geführte Touren und Verkostungen, wenn Du einer Gruppe angehörst.

Ansonsten kannst Du im Restaurant zu Mittag oder zu Abend essen und später noch ein paar Whiskys an der Bar genießen. 

 Lachspasta im Taivaanranta

Lachspasta im Taivaanranta

Wegbeschreibung: Das Besucherzentrum und das À-la-carte-Restaurant befinden sich in der Innenstadt von Lahti in der Rautatienkatu 13.

Öffnungszeiten: Montags & Dienstags 11 bis 23 Uhr, Mittwochs bis Freitags 11 bis 24 Uhr, Samstags 12 bis 24 Uhr. Sonntags geschlossen.*

 

3. Das beste Dessert Finnlands im Roux

Ravintola Roux ist eines der besten Restaurants der Stadt. Roux serviert seit über 20 Jahren saisonale finnische Küche im Lokal der alten Apotheke von Lahti - mit all den alten Reizen der ehemaligen Apotheke, die auch heute noch in der Einrichtung lebendig gehalten werden. Noch wichtiger ist jedoch, dass das Restaurant im Jahr 2016 den Preis "Restaurant des Jahres" der Finnischen Gastronomischen Gesellschaft gewonnen hat - und wohlverdient, möchte ich hinzufügen!

Ihre Schokoladenmarquise mit weißem Schokoladenmousse und Schokoladenfondant ist absolut unwiderstehlich! Es wurde vor Jahren einmal aus der Speisekarte genommen und das Restaurant erhielt so viele Beschwerden darüber, dass sie es zurückbringen mussten. So gut ist es!

Es geht im Roux aber nicht nur um Desserts. Es gibt sonst zum Beispiel auch leckere Buchweizen-Blinis mit Fischrogen und Ei (auch als glutenfrei erhältlich) und gebratenes Lammfleisch aus Lappland mit Portweinsauce.

Zugegebenermaßen handelt es sich hier nicht um ein alltägliches kulinarisches Erlebnis, aber es ist definitiv die Fahrt von Helsinki allein wert, wenn Du Lust auf ein wirklich gutes Abendessen hast!

Wegbeschreibung: Ravintola Roux liegt in der Innenstadt von Lahti in der Rautatienkatu 7.

Öffnungszeiten: Montags bis Freitags 16 bis 23 Uhr, Samstags 13 bis 23 Uhr, Sonntags 12 bis 18 Uhr.* 

 

4. Besuche eine Mikrobrauerei bei Kanavan Panimo

Kanavan Panimo wurde 2016 gegründet und ist eine der jüngsten Mikrobrauereien Finnlands und ein echter Geheimtipp in Lahti. Es wurde von den beiden Karlstedt Brüdern Jukka und Jan initiiert, die nach ein paar Jahren anderswo in ihre Heimatstadt Lahti zurückkehrten, um sich dort niederzulassen und der Gemeinde etwas zurückzugeben. Ihre Biere werden aus lokalem Malz, Kräutern und Beeren hergestellt und sie haben jetzt mehrere helle und rote Ales, Pilsner und dunkles Bier in ihrer Auswahl.

Du findest die Mikrobrauerei im selben Gebäude wie das Finnische Museum für Freizeitfischerei und das Besucherzentrum des Päijänne-Sees. Also, ein Abstecher hierhin lohnt sich, wenn Du die Seenlandschaft der Region Lahti erkundest.

Wegbeschreibung: Das Besucherzentrum des Päijänne Sees liegt in Asikkala, 30 Minuten Fahrt von Lahti, in Meijeritie 1, 17200.

Öffnungszeiten: 7 Tage die Woche, von 13 bis 19 Uhr.*

 

5. Lachs vom Lagerfeuer in Lehmonkärki

Wenn ich während meines Aufenthalts in Lahti eine Sache über Finnland gelernt habe, ist es, dass Lachs ein wesentlicher Bestandteil der finnischen Küche ist! Es gibt allerdings nichts Besseres als gegrillten Lachs vom Lagerfeuer - das habe ich auch gelernt!

Nach einer tollen Schneeschuhwanderung in den Wäldern des Ferienortes Lehmonkärki ließen wir uns in einer Hütte nieder und bereiteten frischen Lachs auf einem offenen Feuer im Schnee vor. Es war eine einzigartige Erfahrung und ich hab noch nie einen so leckereren Lachs (und so leckere Pilzsuppe!) in meinem ganzen Leben gegessen!

Lehmonkärki bietet Hütten und Hotelzimmer mit Blick auf den Päijänne See an und hat neben unvergesslichen Schneeschuhwanderungen und leckeren Abendessen auch eine Sauna und einen Whirlpool mit Aussicht zu bieten, die alleine schon den Aufenthalt im Hotel wert sind!

Wegbeschreibung: Lehmonkärki befindet sich in Lehmonkärjentie 180, 17320 Asikkala.

Buchung eines Hotelzimmers: Hier auf der Webseite.

 

6. Frisches Brot mit Aussicht bei Kinnarin Tila

Kinnarin Tila ist ein Familienbetrieb aus dem Jahr 1667, in der Stadt Hollola. Die Besitzer Teemu und Terhi Kinnari bewahren die Tradition und den Geist des 350 Jahre alten Bauernhofes und haben ihn in ein Café und eine Inneneinrichtungsboutique umgewandelt. Dort verkaufen sie finnisches Design und regionale Produkte wie Käse und Wurst, aber vor allem servieren sie traditionelles hausgemachtes Roggenbrot, das wir während unseres Besuchs mit backen und natürlich probieren durften!

Die Farm öffnet jedes Jahr im Mai und kann dann bis Weihnachten besucht werden, also wenn Du die Region Lahti besuchst, muss ich Dich definitiv dazu auffordern, mal vorbeizuschauen! Die Besitzer Teemu und Terhi investieren viel Zeit und Energie darin, den Ort am Leben zu halten und Du kannst hier wirklich ihre Liebe für den Ort und die Liebe zum Detail sehen und fühlen.

Wegbeschreibung: Die Farm Kinnari befindet sich in Soramäentie 1, 15880 Hollola - 15 Autominuten von Lahti entfernt.

Öffnungszeiten: Zwischen Mai und Dezember: Montags bis Freitags 10 bis 18 Uhr, Samstags 10 bis 16 Uhr. Sonntags geschlossen.*

Du kannst mehr Informationen auf ihrer Homepage finden.

 

7. Brot und Haferflocken bei Viipurilainen Kotileipomo

Viipurilainen Kotileipomo ist eine Bäckerei und ein Café in Vääksy, das sich auf frisches Brot ohne Zusatzstoffe spezialisiert hat. Das Café gibt es seit 1924, aber erst vor kurzem zog es von Lahti in die Kleinstadt Vääksy, nachdem die Brüder Tuomas und Teppo das Familienunternehmen übernommen haben.

Neben dem Verkauf von köstlichem finnischen Brot, Gebäck und Kuchen, produzieren und verkaufen sie auch Haferbrei - ein Grundnahrungsmittel in der finnischen Küche, wie ich gelernt habe! Tuomas und Teppo haben Oatlaws gegründet - eine Haferflockenmarke mit dem gewissen Extra, um Dir ein gesundes Frühstück mit finnischem Haferbrei und Smoothies zu bieten.

Wegbeschreibung: Viipurilainen Kotileipomo befindet sich in Pasolanharjuntie 1, 17200 Vääksy - 25 Minuten Fahrt von Lahti entfernt.

Öffnungszeiten: Montags bis Freitags 7 bis 17 Uhr, Samstags 9 bis 15 Uhr. Sonntags geschlossen.*

Mehr Information gibt's auf der Oatlaws Homepage, Facebook und Instagram.

 

8. Gin Long Drinks von Hartwall

Hartwall ist eine Brauerei und ein Getränkehersteller in Lahti, der Erfrischungsgetränke, Bier und Longdrinks für ganz Finnland herstellt. Unter den Produkten befindet sich zum Beispiel das bekannte Lapin Kulta - das Bier aus Lappland - aber die Brauerei ist vor allem für ihren Gin Long Drink bekannt.

Dieser Gin in der Flasche wurde ursprünglich für die Olympischen Sommerspiele 1952 in Helsinki hergestellt, ist aber schnell zu Finnlands meist konsumiertem Longdrink geworden.

Ich denke, es gibt nichts Erfrischenderes nach einem langen Tag in der Seenplatte der Region Lahti - nach dem Kanufahren im Sommer vielleicht oder dem Schneemobilfahren im Winter - als ein Gin.

Wo man es bekommt: In so ziemlich jedem Supermarkt in Lahti und der Umgebung.


Kannst Du von der finnischen Küche einfach nicht genug bekommen? Dann schau dir gerne mein Video an:


Was wäre Dein persönlicher kulinarischer Höhepunkt einer Reise in die Lahti Region?

Lass es mich in einem Kommentar wissen!

PIN IT FOR LATER

FOLLOW ALONG:

*Stand der Öffnungszeiten: Februar 2018


Weitere deutsche Beiträge von Snow in Tromso:

MORE NORDIC INSPIRATION ON INSTAGRAM (@SNOWINTROMSO):